Donnerstag, 11. Mai 2017

Tücher aus Baumwollwindeln



Diese Tücher begeistern mich durch ihre luftig, leichte Struktur.
 Sie sind wunderbar weich, tragen sich angenehm und lassen sich
schnell in jedem gewünschten Farbton selber färben.




Meine Tücher ( Gr. 80 x 80 cm ) habe ich mit einer handelüblichen  Textilfarbe, nach
Gebrauchsanweisung, in einem Eimer gefärbt und anschließend in der Waschmaschine
 bei 40 Grad ( ohne Waschmittel ) gewaschen. Färben könnt Ihr die Baumwollwindeln
natürlich auch mit Pflanzenfarben ( Brauntöne können mit Tee oder Walnussschalen
erreicht werden, Gelb mit Kamille oder Zwiebelschalen, Grün mit Brombeerblättern, Rot
 mit Henna,Violett mit Blauholz und Blau mit Indigo ).




Seid lieb gegrüßt
Gaby


Heute bei rums
freutag 






Kommentare:

  1. Tolle Idee, die Baumwollwindeln zu färben.

    Liebe Grüße
    Silvia G. aus FN

    AntwortenLöschen
  2. Wie abgefahren, das war mal in, als ich vierzehn war (und ich werde jetzt nicht ausrechnen, wie lange das her ist)! Ich fand das damals so schön, dass solche Tücher mit jedem Tragen etwas weicher wurden.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gaby,
    die Idee finde ich suuper die "Windeln" zu färben...ich kann mich da an Techniken mit Gummis errinnern.... .

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!