Dienstag, 31. März 2020

Osterkörbchen aus Holz



 Auch wenn in diesem Jahr alles anders abläuft als
geplant, so wird dennoch oder gerade deshalb, auf ein
wenig Dekoration zum Osterfest nicht verzichtet.
Gefüllt mit Moos und Wachteleiern sind die kleinen
Körbchen eine hübsche Tischdekoration.  Auch nach
 dem Osterfest und dem eintrocknen der Zweige hat man
 an diesen Körbchen noch lange Freude. Sie lassen sich
  als Windlicht oder Blumentöpfchen weiter verwenden.

Ihr braucht
Holzscheibe ( Durchmesser z. B. 10 cm )
Bohrmaschine, Rundhölzer ( z. B. Schaschlikspieße )
Holzleim
Frische Zweige ( Weide, Buche...)

So geht`s
Auf einer Holzscheibe werden Löcher im Durchmesser der
Rundhölzer gebohrt ( eine ungerade Zahl ). Die Rundhölzer
 mit Holzleim darin befestigen. Den Leim trocknen lassen
und dann die Zweige einweben.




Bleibt gesund, liebe Grüße
Gaby

( Werbung: verlinkt mit handmadeontuesday , creadienstag )


 





Freitag, 27. März 2020

Friday Flowerday - ich bleib zu Hause




Seit langer Zeit, gibt es hier auf meinem Blog mal wieder einen
 Friday Flowerday. Seit Tagen werden wir mit allerschönstem
Frühlingswetter verwöhnt. Wir bleiben zu Hause und genießen
diese Stunden auf dem Balkon.


Habt ein schönes Wochenende, bleibt gesund, liebe Grüße
Gaby


( Werbung - verlinkt mit Friday Flowerday bei Holunderbluetchen )

Dienstag, 24. März 2020

Mundschutz selber nähen


Ausverkauft und zur Zeit nicht mehr lieferbar. Wer einen Mundschutz
haben möchte, hört diese Worte zur Zeit überall. Einen Mundschutz
selber nähen ist da eine gute Alternative. Klar kann so ein selbstgenähter
Mundschutz kein medizinisches Produkt ersetzen, aber er kann dennoch
helfen, sich und andere Menschen zu schützen und die Verbreitung des
Corona Virus zu verlangsamen. Meinen Mundschutz habe ich aus einem
Leinenstoff genäht. Er hat eine gute Trageeigenschaft, ist kochfest
und hygienisch.
Genäht habe ich ihn nach dieser  ( Achtung ! Werbung ) Anleitung  Hier

Immer häufiger liest und hört man Hilfeaufrufe von Pflegediensten,
Seniorenheimen, Behinderteneinrichtungen und Ärzten, die dringend
neue Mund - und Nasenschutzmasken benötigen. Für Nähbegeisterte
eine gute Möglichkeit, mit einigen selbstgenähten Masken, zu helfen.
Die Stadt Essen bietet z. B. ein  Schnittmuster + Nähanleitung zum
kostenlosen Download an. ( klick HIER )


Aktuelle Informationen über das Corona Virus findet Ihr
bei ( Werbung )