Montag, 4. Mai 2015

Entspannungsbad selber machen




Zutaten
Das meiste davon hat man sowieso im Haushalt: gute kaltgepresste Pflanzenöle, z.B. Sonnenblumen, Distel- oder Olivenöl. Ihr könnt auch Mandelöl oder Jojobaöl aus dem Reformhaus verwenden.
Dazu kommen ätherische Öle für einen angenehmen Duft .

Entpannungsbad
  2 Esslöffel Öl pro Vollbad in eine Tasse geben und mit 10 Tropfen ätherischem Öl mischen
 Auf 2 Esslöffel Trägeröl (z. B. Olivenöl )  gibt man jeweils 5 Tropfen Lavendelöl und 5 Tropfen Melissenöl - gut mischen. Die ätherischen Öle verfliegen schnell , deshalb nicht zu früh , sondern erst in das bereits eingelaufene Badewasser geben.
Achtung:  Testet die Hautverträglichkeit zuvor in der Armbeuge oder innen am Handgelenk.


Wünsche Euch einen entspannten Start in die neue Woche
Liebe Grüsse
Gaby

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!