Freitag, 9. Mai 2014

Friday Flowerday

Holunder





Holunder sieht nicht nur in der Vase sehr schoen aus,
er laesst sich auch in der Kueche vielseitig verwenden.

Hier ein paar Rezepte

Holunderblueten Sirup

Zutaten

 


1 Liter Wasser
Zitrone(n), der Saft davon
500 g Zucker
20  Holunderblütendolden 

Zubereitung

 

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
Wasser mit Zitronensaft und Zucker aufkochen, die Holunderblüten hinzugeben und alles eine gute Stunde ziehen lassen. Danach durch ein Tuch passieren.

Den Sirup in Flaschen füllen. Gekühlt ist er etwa zwei Wochen haltbar. Er hält ein Jahr, wenn man die mit Saft gefüllten und verschlossenen Flaschen ca. 20 Minuten in einem Wasserbad bei 120°C im vorgeheizten Backofen einweckt.

Das Rezept ergibt 4 Flaschen je 1/4 Liter.

Tipp: Der Saft lässt sich auch gut als Sorbet weiterverarbeiten. Eine Kugel davon in ein Glas, mit Sekt auffüllen - grandios! 
Holunderblueten Gelee


Zutaten

 


25  Holunderblütendolden
1    Liter Apfelsaft
  Gelierzucker 3:1

Zubereitung

 

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe
Holunderblüten (aus schadstoffarmer Gegend!) vorsichtig waschen und das Wasser sanft abschütteln. Anschließend mit 1 l Apfelsaft übergießen. Das Ganze dann 24 Stunden abgedeckt ziehen lassen. Abseihen und die Saftmenge abmessen oder abwiegen (es bleibt ein Teil des Apfelsaftes an den Blüten und geht verloren). Entsprechend der Flüssigkeitsmenge den Gelierzucker abwiegen und an den Saft geben. Wer es süßer mag, nimmt entweder Gelierzucker 1:1 oder 2:1. Den Anweisungen auf der Gelierzuckerpackung folgen.

Anschließend in vorbereitete Marmeladengläser füllen, verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen
 Holunderblueten - Zitronen -  Kuechlein

Zutaten

 


Eier
250 g Zucker
250 g Butter
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Zitrone(n), unbehandelt
250 g Puderzucker
6 EL Sirup (Holunderblütensirup)

Zubereitung

 

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
Die Butter bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Die Schale der Zitronen abreiben.

Die Eier mit dem Zucker und der Zitronenschale weiß-schaumig aufschlagen. Die geschmolzene, leicht abgekühlte Butter in die Eiermasse gießen und das Mehl mit dem Backpulver drübersieben. Mit dem Schneebesen vorsichtig alle Zutaten unterheben.

In kleine Blumenformen (wie Muffinbleche, bloß mit Blumendekor) aus Silikon jeweils 1 - 2 TL Teig füllen. Im auf 170°C (Umluft) vorgeheizten Ofen 12 - 15 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Den Puderzucker sieben und mit dem Holunderblütensirup nach und nach zu einer eher flüssigen Glasur verrühren. Ggf. noch etwas Zitronensaft dazugeben. Die Blumenküchlein eintauchen, abtropfen lassen und auf einem Kuchengitter zum Trocknen abstellen. Möglichst frisch essen, da das Hollerblütenaroma nach ein paar Tagen verfliegt. 
Holunderblueten Mousse

Zutaten

 


180 g Kuvertüre, weiße
200 g Mascarpone
150 g Quark (Magerquark)
200 ml Sirup (Holunderblütensirup)
6 Blätter Gelatine
150 g Eiweiß, geschlagenes
400 g Sahne, geschlagene
2 EL Sirup (Holunderblütensirup)

Zubereitung

 

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen.

Mascarpone mit Magerquark und Holunderblütensirup vermischen, dann die geschmolzene Kuvertüre zugeben und unterrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und 2 EL Holunderblütensirup dazu geben. In einem Wasserbad auflösen und unter die Quarkmasse mischen. Die Masse bis kurz vor dem Stocken abkühlen lassen, dann die steif geschlagene Sahne und den Eischnee unterheben. Portionsweise in Schälchen füllen und bis zum Verzehr ca. 3-4 Stunden kühlen.

Rezepte: Chefkoch.de


Ein schoenes Wochenende und viel Spass beim nachkochen
wuenscht Euch
Gaby

heute beim Friday Flowerday

Kommentare:

  1. hallo,
    holundersirup mach ich schon seit 3 jahren und heute kommt die 2. fuhre dran.
    dieses jahr will ich auch noch ein besonderes gelee machen.
    hübsch gemacht im eimer.
    wollte holunder auch in die vase geben, aber der hing nach einer stunde schon die flügel.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby...
    da hatten heute wohl zwei den gleichen Gedanken, auch bei mir heute Hollunderblütendolden in der Vase und Holunderblütensirup :-)
    Schönes Wochenende,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gaby ....
    Danke für die schönen Rezepte .. Habe vor kurzem meinen Sirup vom letzten Jahr aufgebraucht. Macht doch jeder etwas anders ..
    Mir gefällt auch der Holunder in der Vase , nur leider hält er ja nicht lange ...
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gaby,
    die schönen Holunderblüten mag ich sehr, gerade wenn man genau hinschaut und sich die vielen winzigen Blütchen mal von nahem beguckt...ein Wunderwerk der Natur.
    Danke für die schönen Bilder und vor allem für die tollen Rezepte!
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  5. Deine Holunderblütenrezepte klingen super, liebe Gaby !!! Ich liebe Holunder (daher auch mein Blogname :-))
    Herzliche Grüße und einen gemütlichen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  6. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!