Mittwoch, 9. März 2016

Jonglieren macht schlau



Jonglieren mit Bällen lässt sich schnell lernen und es steigert die Gehirnleistung
 enorm. Schon drei Minuten Ballspiel macht konzentriert und munter. Gedächtnis
 und auch die körperliche Geschicklichkeit werden gefördert. Gleichzeitig wird das
 Protein BDNF gebildet, das für das Wachstum neuer Gehirnzellen sorgt. Man wird
 also nicht nur wacher und konzentrierter, sondern auch schlauer. Und Spaß macht
 es auch noch !

Zum Filzen der Bälle habe ich  Filzwolle zu einem festen Knäudel aufgewickelt. Das
 Ende gut verkotet und dann wie empfohlen bei 40 Grad in der Waschmaschine gefilzt.
Die Wolle war zwar gut verfilzt, aber zufrieden war ich mit dem Ergebnis noch nicht.
Ich habe die Bälle mit warmen Wasser und ( normaler ) Seife noch nachgearbeitet dann
im Wäschtrockner angetrocknet und über Nacht auf der Heizung nachtrocknen lassen



Wünsche Euch einen schönen Tag, liebe Grüße, Gaby


 

Kommentare:

Vielen Dank für Deinen Kommentar!