Mittwoch, 30. Dezember 2015

Kleine Geschenke zum Jahreswechsel

Eine Tüte voll Glück
Kleine Tüten gefalten aus Packpapier und gefüllt mit
Glücksbringer und Glückskeksen.



 Abreißzettel
Nimm Dir was Du brauchst, wann immer Du es brauchst.
Der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge, aber die Vorstellung
es würde funktionieren ist doch schön - oder?


Für alle Naschkatzen: Glückschweinchen backen

Rezept







150g Quark, 6 Eßl. Milch, 6 Eßl.Keimöl mit dem Zucker gut verrühren. Die Hälfte
des Mehls ( gesamt 300g = 150 g ) und 1 Pck.Backpulver unterrühren, restliches
 Mehl ( 150 g ) unterkneten. Einen Teil des gut verkneteten Teiges ausrollen und mit
 einem Glas pro Kopf zwei Scheiben ausstechen, einen weiteren kleineren Kreis mit
 einem Schnapsglas ausstechen. Einen der großen Kreise halbieren, den anderen als
 Kopf auf die Unterlage legen, die beiden Hälften als Ohren anordnen und den kleinen
 Kreis als Nase aufsetzen. Mit den Zuckerperlen oder Rosinen die Augen einsetzen und
 zwei kleine Nasenlöcher mit einem Zahnstocher oder ähnlichem vorsichtig einbohren.
Etwa 20 Minuten bei 175 Grad backen. ( Rezept : Chefkoch.de )


Habt einen schönen Tag
Liebe Grüße
Gaby

Kommentare:

  1. Das ist aber eine schöne Idee.
    Vielleicht bekomme ich das Morgen noch hin !?
    Einen guten Rutsch und alles Liebe im neuen Jahr
    LG
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Da steht leider nicht ob Magerquark oder eine andere Stufe und welche Menge an Zucker wir benötigt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!