Sonntag, 8. Februar 2015

Sonntag ist Kindertag



Geschenk zum Valentinstag basteln

Kleine Nettigkeit in der Streichholzschachtel


Fuer diese kleine Geschenkschachtel brauchst Du

1 leere Streichholzschachtel, die Du mit Geschenkpapier umklebst,
ein Stueckchen Schleifenband, das Du unter die Schachtel klebst
( mit dem Band kannst Du sie herausziehen ) und eine nette Kleinig -
keit die Du in die Schachtel legst - einen Gutschein, ein schoenes
Gedicht, eine Suessigkeit........

Valentinstag
Am 14. Februar ist Valentinstag. Es ist das Fest der Liebenden. Sie stehen unter dem Schutz eines Heiligen: Bischof Valentin von Terni. Terni ist eine Stadt in Italien liegt etwa 100 km von Rom entfernt. Bischof Valentin soll im 3. Jahrhundert in Rom gelebt haben. Es wird erzählt, dass er Brautpaare nach christlichen Ritualen getraut hat. In einer Zeit, in der Christen im Römischen Reich verfolgt und ermordet wurden, war das sehr mutig. 

Am 14. Februar wurde nach der römischen Glaubenswelt ein Fest zu Ehren der Göttin Juno gefeiert.
Sie sollte Eheleute und die Familie vor Unheil schützen.
Zum Dank wurden ihr an diesem Tag Blumen geopfert und den römischen Frauen Blumen geschenkt. 380 wird das Christentum als Staatsreligion des Römischen Reiches anerkannt.
Nach und nach werden die heidnischen Kulte durch christliche Bräuche ersetzt. Valentin von Terni wird zum Schutzheiligen der Liebenden.
Vielleicht war es Zufall, dass sein Todestag auf den 14. Februar 268 fiel. Vielleicht hat es den Heiligen, der zum Trost Blumen aus seinem Garten verschenkt haben soll, überhaupt nicht gegeben. Vielleicht wurde das Fest der Liebenden in Deutschland erst 1950 von Blumenhändlern wiederentdeckt. Und vielleicht machen sie die größten Gewinne am Valentinstag. Ganz sicher aber ist der 14. Februar ein Tag, an dem wir uns bewusst machen können, wie wichtig die Liebe ist.

Habt einen schoenen Sonntag
Liebe Gruesse
Gaby

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!