Montag, 29. Februar 2016

Jeansbund weiten ohne zu nähen



Um einen Jeansbund zu weiten ohne zu nähen,
 die nassen Jeans straff über einen zu großen Kleiderbügel ziehen . Beim Trocknen
 bleiben die Hosen gedehnt, dafür gibt es sogar ein Gerät : den Hosenbundweiter. Er
 funktioniert nach dem gleichen Prinzip und laut Hersteller soll damit mindestens eine
 Hosengröße gewonnen werden.
oder
Die nasse geschlossene Jeans über ein Bügelbrett ziehe, bis der der Hosenbund
 möglichst weitgedehnt ist ( oder über eine Stuhllehne - bedecke sie aber vorher mit
 einem Handtuch, um das Holz zu schützen ). Dann heißt es bügeln und ziehen, bis
der Bund trocken ist. Den Vorgang eventl. wiederholen. Der Jeansbund lässt sich so
 gut um 2 cm weiten.


Seid lieb gegrüßt
Gaby

1 Kommentar:

  1. Also ich kenne nur die Methode vom Dehnen und Bügeln,
    Jetzt hab ich wieder was dazugelernt.
    Wir sind ja früher mit der Jeans baden gegangen
    und haben sie am Körper trocknen lassen,
    um so die optimale Passform zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen


Vielen Dank für Deinen Kommentar!
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Eurem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Euch gewählte Nutzername gespeichert. Mehr Informationen dazu findest du
in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google hier: https://policies.google.com/privacy/update?hl=de