Dienstag, 15. August 2017

Geschenke aus dem Garten






Selbstgemachte Geschenke sind immer ein tolles Mitbringsel für Freunde oder Familie.
Im Spätsommer verschenke ich gern Blumensamen aus dem Garten. Gut aufgehoben,
in selbstgebastelten Tütchen oder als Samenbomben in kleinen Stoffbeuteln warten sie
dann auf ihren großen Auftritt im nächsten Frühjahr.

Anleitungen

 einfache Stoffbeutel nähen


 1. Stoff in Wunschgröße zuschneiden
2.  die obere und untere Kante umbügeln
3.  den Stoff rechts auf rechts zusammenlegen und die Seitennaehte schließen
4.  einen Saum nach innen umschlagen
5.  innerhalb des Umschlags einen Tunnelzug nähen dabei an den Seitennähten
mehrfach hin und her nähen ( dort wird die Naht später wieder aufgetrennt )
6.  den Beutel wenden
7.  die Naht zwischen dem Tunnelzug wieder auftrennen ( das ist die Oeffnung für
das Zuziehband )
8.  eine Kordel durch den Tunnelzug ziehen und fertig ist der einfache Geschenkbeutel.

einfache Papiertütchen falten


1. Ihr braucht für diese einfachen Tütchen ein Quadrat ( z. B. 15 x 15 cm )
2. zum Dreick falten
3. die Ecken, wie auf der Abbildung nach innen falten
4. die Ecken ineinanderstecken ( Abb. 5 )
5. einen Verschluß anbringen ( Bändchen, Klebeband...... )

Samenbomben basteln


Um die kleinen Wurfgeschosse in Form zu bringen, habe ich eine Tageszeitung
in kleine Stücke gerissen und diese in Wasser über Nacht weichen lassen.. Den
weichen Zeitungsbrei dann mit den Händen fein zermalen, portionsweise gut
 ausdrücken und dann zu Kugeln formen - hierbei die Blumen - Kräutersamen mit
 einarbeiten. Nun beiseite legen und gut trocknen lassen.



Habt einen schönen Tag, liebe Grüße,
Gaby




verlinkt mit
creadienstag
dienstagsdinge
handmadeontuesday 

Kommentare:

  1. das sind wirklich zauberhafte Mitbringsel
    und die Idee, Samenbomben mit "Pappmaché" zu machen, ist klasse

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby,
    die Samenbomben sind ja der Knaller!
    Werde ich auf jeden Fall in den nächsten Tagen herstellen
    und zu Weihnachten mit verschenken.
    Und auch der Rest ist so schön.
    Danke fürs zeigen und erklären.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen


Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben
Eurem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der
Erstellung des Kommentars, Eure E-Mail-Adresse und
der von Euch gewählte Nutzername gespeichert. Mit der
Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der
Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese
Webseite einverstanden.Mehr Informationen dazu findest du
in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung
von Google hier: https://policies.google.com/privacy/update?hl=de
Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer dieser Seite könnt Ihr nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Ihr erhaltet eine Bestätigungsemail,
um zu prüfen, ob Ihr der Inhaber der angegebenen E-Mail-
Adresse seid.Ihr könnt diese Funktion jederzeit über einen
Link in den Info-Mails abbestellen.