Freitag, 18. August 2017

Sonnenblumen, Rainfarn und ein biologisches Mittel gegen Schädlinge





Es gibt wohl nicht viele Blumen, die schon alleine durch ihren Anblick den
 Betrachter so sehr erfreuen und ihm ein Lächeln auf die Lippen zaubern, wie
 es die Sonnenblumen tun. Ihr leuchtendes, fröhliches Gelb versetzt jeden in
eine ebenso fröhliche Stimmung.Farblich passt der Rainfarn perfekt dazu, die
anspruchslose Wildstaude mit ihren zahlreichen leuchtendgelben Blütenköpfchen.
Wußtet Ihr das Rainfarnkraut (als vergärte Brühe angesetzt) ein biologisches
 Mittel gegen Läuse, Milben und andere Schädlinge ist? ( 300g frische Pflanzen -
teile oder 30g getrocknete auf 10 Liter Wasser ansetzten und vergären lassen,
oder für Eilige - einfach die Pflanzen mit kochendem Wasser überbrühen und
 ziehen lassen, abkühlen lassen und anwenden.)





Liebste Grüße
Gaby




Heute bei Holunderbluetchen

Donnerstag, 17. August 2017

Küchenmakeover / Topflappen stricken






Wie Ihr sicher schon bemerkt habt, wird hier in letzter Zeit viel mit Wolle gearbeitet.
Als Ergänzung zu meinen gestrickten Spültüchern fehlten noch die passenden
Topflappen. Hierfür habe ich, mit dünnem Baumwollgarn und 2,5 Nadelstärke
50 Maschen aufgenommen und zunächst ein Rechteck kraus rechts gestrickt. Das
 zweite Rechteck sollte ein einfaches Muster haben, ich habe mich für ein Schachbrett
muster entschieden und hierfür 50 Maschen aufgenommen und jeweils 10 M. re und
10 M. li im wechsel gestrickt. Dann habe ich von der Stricknadel auf die Häkelnadel
 gewechselt. beide Teile aufeinandner gelegt und zusammen gehäkelt. Damit ist das
Projekt Küchenmakeover auch schon fast abgeschlossen.


Gestrickte Spültücher
Schrubbelis-im-Noppenmuster-häkeln
Scheuerschwamm-aus-paketschnur




Habt einen schönen Tag
Liebe Grüße
Gaby




verlinkt mit rums

Mittwoch, 16. August 2017

Burgerbrötchen


Ich weiß, Fastfood erfüllt nicht gerade die Maßstäbe einer gesunden Ernährung.
Aber ab und zu darf es auch mal so ein leckerer Burger sein (  um das schlechte
Gewissen zu beruhigen mit selbstgebackenen Burgerbrötchen ). Belegen darf ihn
jeder nach eigenem Geschmack. Drauflegen, zusammenklappen, reinbeißen - lecker!

Rezeptvorschlag