Dienstag, 1. August 2017

Teelichthalter aus Paketschnur




Nach meiner 4 wöchigen Sommerpause melde ich mich heute mit einer kleinen 
Häkelanleitung zurück. 4 Wochen Urlaub, in denen ich in Sachen DIY zugegeben
 recht faul war. Aber ganz ohne Handarbeit ging es dann doch nicht. Häkel- und
Strickzeug haben mich auch im Urlaub begleitet. Entstanden sind kleine Körbchen
aus dünner Paketschnur, die ich als Teelichterhalter verwende und die besonders gut
 zur Geltung kommen, wenn sie hübsche Schatten durch die grobe Struktur werfen.


Anleitung




Gekäkelt habe ich die dünne Schnur mit Nadelstärke 8 und für den Boden 4 Maschen 
angeschlagen, zur Rund geschlossen und in der ersten Runde jede Masche verdoppelt,
in der zeiten Runde jede 2. Masche, in der 3. jede 3. Masche ...... bis der Boden seine
gewünschte Größe erreicht hat. Dann keine Maschen mehr zugenommen und einfach 
bis zur gewünschten Höhe weiter hoch gehäkelt. Es ergibt sich recht schnell eine schöne
 Struktur, die dank der Steifen Paketschnur auch leicht in Form bleibt.  Die letzte Reihe
 habe ich mit einer Häkelnadel Stärke 4 beendet, weil es einen schöneren , gleichmäßigeren Randabschluß ergibt.



Habt einen schönen Tag
Liebe Grüße
Gaby







verlinkt mit




1 Kommentar:

Vielen Dank für Deinen Kommentar!