Freitag, 11. August 2017

Flowerday




Meine Freitagsblume  -  die Sommeraster
Genaugenommen handelt sich bei der Sommeraster garnicht um eine Asternart,
sondern sie gehört zur Gattung der Callistephus und leider ist sie auch nur ein
einjähriges Gewächs, das jedes Jahr aufs neue ausgesäht werden muss. Ich mag 
sehr und mit ihrem wilden natürlichen Charme passt sie gut zu meiner rustikalen
Holzvase.



Habt ein schönes Wochenende, liebe Grüße,
Gaby



verlinkt mit holunderbluetchen

Kommentare:

  1. Eine Augenweide sind sie trotz ihres kurzen Lebens trotzdem.
    Die Vase sowieso.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Bei Astern muss ich immer irgendwie an Herbst denken, aber das passt ja zu dem derzeitigen Wetter. ;-)

    Mir gefallen deine Blümchen in dem Astväschen sehr gut. Hast du sie selber gebastelt?

    LG und ein schönes Wochenende,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefallen deine Astern und die Holzvase sehr gut. Die Vase ist doch selbstgebastelt, oder?
    Hab ein schönes Wochenende. Liebe Grüße! Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gaby,
    schon als Kind habe ich die Sommeraster zu meiner Geburtstagsblume erklärt, weil ich sie so mochte und immer noch mag. Mein Geburtstag liegt im letzten Septemberdrittel. Heutzutage blüht alles viel früher. Deine Fotos und die holzummantelte Vase sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gaby,
    mir gefällt Dein sommerliches Sträußchen und Deine rustikale Holzvase ausnehmend gut!!!
    Beides ist wunderschön und harmoniert ganz herrlich miteinander!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Astern gehören für mich einfach zum Herbst.
    Und dazu passt die rustikale Holzvase einfach perfekt.
    Ein richtig schöner Strauß.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!