Montag, 6. März 2017

Franzbrötchen


Wir haben das Wochenende in Hamburg verbracht, unser Enkelchen geknuddelt
und leckere Franzbrötchen gegessen. Das süße Backwerk ist eine Hamburger 
Spezialität und ein must have, das dort in jeder Bäckerei zu finden ist. Aber auch
wenn Ihr nicht in der Hansestadt unterwegs seid, könnt Ihr dieses fantastische 
Gebäck genießen.


Rezept



Zutaten für den Teig

300ml Milch
60g weiche Butter in Stücken
450g Mehl (Type 550), plus etwas mehr zum Ausrollen
1 Packung Trockenhefe
60g Zucker
1 Ei (Gr. M)

Zutaten für die Füllung

75g weiche Butter
100g feiner Zucker
3 TL gemahlener Zimt
1-2 EL Kakaopulver

 ca. 2 EL Milch und ein Eigelb zum Bestreichen, Zuckerzimt zum Bestreuen.


Zubereitung

Den Hefeteig zubereiten und an einem warmen Ort gehen lassen ( bis er die
doppelte Größe erreicht hat ).
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. 
Hierfür mit einem Handrührgerät weiche Butter mit Zucker, Zimt und Kakaopulver 
zu einer cremigen Masse mixen. 
Den Teig nocheinmal kräftig durchkneten und anschließend auf einer bemehlten
Unterlage ausrollen. Mit der Füllung bestreichen, aufrollen und in ca. 8 gleichmäßige
Stücke schneiden.  Die Teiglinge mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier 
ausgelegtes Backblech legen, mit einem Geschirrhandtuch abdecken und nochmal 
20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
 Ei mit Milch verquirlen und hauchdünn auf die Franzbrötchen pinseln . Mit Zuckerzimt
 bestreuen und ca. 20 Minuten goldbraun backen. 


Bon Appétit

Liebe Grüße
Gaby

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!