Mittwoch, 4. Januar 2017

Vogelfutter selber machen


 Nicht alle heimischen Vögel fliegen in der kalten Jahreszeit in den warmen und
sonnigen Süden. Viele unserer gefiederten Freunde bleiben das ganze Jahr in ihrer
 Heimat  Mit einer Futterstelle im Garten oder auf dem Balkon können wir Meisen,
 Rotkehlchen, Finken und viele andere Vogelarten (mit einer Mischung aus Sonnen -
blumenkerne, Samen, Haferflocken, Nüsse, Rosinen) bei der Futtersuche unterstützen. 


Rezept Vogelfutter

Rindertalg oder Pflanzenfett in einem Topf schmelzen 
Samen, Futtermischung und/oder Trockenfrüchte (z.B. Rosinen) unterrühren 
In die vorgesehene Form ( Tontopf, Tannenzapfen...... ) geben und erkalten lassen

 ( Foto Ouelle Pinterest )





 Habt einen schönen Tag
Liebe Grüße
Gaby



1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Gaby

    Grad heute habe ich mich im Internet nach guten Vogelfutterrezepten umgeschaut... und voila DU bringst auch eins.:)) Super, vielen Dank dafür !!
    Auch möchte ich dir sagen, dass ich ein grosser Fan deines Blogs bin😊

    Liebe Grüsse aus der verschneiten Schweiz und noch ein " äs guets neus Jahr!" wünsche ich dir und deinen Liebsten,
    Maya

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!