Montag, 30. Mai 2016

Druckstellen und Laufspuren aus einem Teppich entfernen


Ab und an überkommt es mich und ich brauche ein wenig Veränderung. Dann werden
auch schon mal Möbelstücke verrückt. Zurück bleiben häßliche Druckstellen im Teppich.
   Ihr kennt das! Mit einem einfachenTrick lassen sich die unschönen Stellen entfernen.
Den Teppich erst gründlich absaugen und ein Bügeleisen auf Dampf einstellen und in
 einem Abstand von 1 bis 3 cm, je nach Dicke des Teppichs, über den zu entfernenden
 Abdruck gehen. Den Dampfknopf mehrmals betätigen, damit sich der Möbelabdruck
langsam aufweicht und hebt. Durch den heißen Wasserdampf löst sich die Starre der Fasern.
 Da der Wasserdampf schnell wieder verdunstet richten sich die Fasern quasi von selbst
 wieder auf.


Liebe Grüße
Gaby

Kommentare:

  1. Ui, und wieder so ein genialer Trick. Danke.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp! Wäre ich so nicht drauf gekommen, allerdings geht das sicher nicht bei jedem Teppich. Langfaserige Teppiche tun sich da sicher leichter. Bei Naturteppichen wie Sisal wird das schwierig. Aber einen versuch ist es wert!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!