Freitag, 11. März 2016

Flowerday




Ohne Tulpen geht es zur Zeit einfach nicht - heute in weiß in
einem Bett aus Sonnenblumenkernen ( Vogelfutter ). Die Tulpen
stehen in einer seperaten Vase in der Vase, so daß das Vogelfutter
trocken bleibt und später noch an unsere gefiederten Gartengäste
 verfüttert werden kann. Die Osterdeko habe ich um ein filigranes
Drahtnest erweitert.



Was singen die Vögel da droben und jauchzen und toben?
Von Neugier gepackt, hat die Zwiebel einen langen Hals gemacht 
und um sich geblickt, mit einem hübschen Tulpengesicht. 
 Da hat ihr der Frühling entgegen gelacht.
( J. Guggenmos )

Liebe Grüße
Gaby
 

Kommentare:

  1. Schöne Idee mit dem Vogelfutter. Zuerst dachte ich, ohje, wenn das anfängt zu keimen! Witzig wäre es ja ... Aber so ist es sicherlich hübscher und auch sauberer. Draht scheint dieses Jahr zu Ostern in zu sein .. sieht niedlich aus, mir persönlich ist es für das Ei ein zu hartes Material (aber das ist eine persönliche Empfindung). Ansonsten ist aber die Kombination wirklich gut gelungen und eine Nachahmung wert. LG Marion

    AntwortenLöschen
  2. Weisse Tulpen, mir sind sie die liebsten :-)
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit den Sommenblumenkernen ist wirklich lustig.... schwarz und weiß geht einfach immer zusammen ;)

    Liebe Grüße,
    Pamy

    AntwortenLöschen
  4. Hübsche Idee, die Tulpen in Sonnenblumenkerne zu betten, liebe Gaby ♥
    Viele Lieblingslandgrüße ins Wochenende schickt dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Mir auch!
    Mir sind sie am liebsten weiße Tulpen und die Sonnenblumenkerne großartige.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gaby,
    das ist ja eine schöne Idee, sowas kann man auch mit Kaffeebohnen machen.
    Und Tulpen gehen immer, besonders weiße.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!