Dienstag, 26. Januar 2016

Türkranz aus Holzscheiben


Meine  Frühlingsdeko wird Rustikal
Ich halte mich gern in der Natur auf und von fast jedem Waldspaziergang bringe ich
Fundstücke mit nach Hause. Vor einiger Zeit wurden in unserer Nähe Bäume gefällt
und nette Waldarbeiter haben mir einige Aststücke geschenkt. Gut getrocknet habe ich
sie in gleichstarke Scheiben gesägt ( so gut es ging ). Wenn Ihr keine Zeit oder Lust
 zum wandern habt, könnt Ihr die Holz-Scheiben fix und fertig in Deko-Läden / Baumarkt
 kaufen. Die Holzscheiben habe ich mit Holzleim und kleinen Nägeln zusammengefügt
  Diesen Kranz kann ich immer wieder neu schmücken, passend zur Jahreszeit oder zur
 Laune.

Allerliebste gute Laune Grüße
Gaby


Heute bei
dienstagsdinge 
creadienstag 
meertjes-stuff 
handmadeontuesday 

Kommentare:

  1. Der ist ja schön... Vor allem finde ich gut, dass sie selbst gemacht sind, aus Aststücken aus "deinem" Wald. Dass sie dir dort jemand geschenkt hat, bleibt wohl auch in guter Erinnerung. (Und gut, dass du das Sägen gut überstanden hast ;-)) Keine Zeit oder Lust zum Wandern oder Spazierengehen - gibt's das? Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Schön! Ich sammele auch ständig, was mir draußen vor die Füße fällt ;-).
    Und solche Scheiben habe ich tatsächlich noch liegen. (Ich hatte sie in der Adventszeit aufgesammelt, beim Weihnachtsbaumverkauf. Da wurden die Bäume immer frisch angeschnitten, wenn sie verkauft wurden. Das konnte ich einfach nicht liegen lassen!)
    Ich schau mal, ob das bei mir für einen Kranz reicht ...
    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!