Montag, 18. Januar 2016

Instant Gemüsebrühe ohne Zusatzstoffe selber machen


Gekörnte Gemüsebrühe
selber machen - die Arbeit lohnt sich und man weiß was drin ist
Suppengemüse waschen, putzen und sehr fein raspeln / reiben
Alles vermengen und auf ein  Backblechen verteilen . Bei 70 Grad
 Umluft ca 5 - 6 Std trocknen. In die Backofentür klemmt Ihr einen
 Kochlöffel, damit die Tür ein bisschen auf steht und die Flüssigkeit
verdampfen kann. Euer Gemüse muss komplett trocknen. Das dauert
 ein paar Stunden. Das Gemüse immer mal wenden, damit es rundum
 trocknet. So trocken, dass wenn Ihr es zwischen den Fingern etwas
 reibt, zerbröselt. Es muss also knusprig sein. Ist es dann ganz trocken,
 gebt Ihr es entweder in den Mixer oder in den Mörser zum Zerreiben,
 wer mag kann diesen Schritt auch auslassen, dann habt Ihr das Brühe -
pulver aber etwas stückiger.



Wünsche Euch einen schönen Wochenanfang
Liebe Grüße
Gaby

Kommentare:

  1. In den einfachen Dingen liegt oft das Besondere!!
    Herzlichen Dank für diesen Anstupser, liebe Gaby, auch solche Sachen selbst zu machen... ich werde es garantiert ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gaby,
    ich mache unsere Brühen ja auch selbst,
    allerdings gebe ich auf
    1 Kg Gemüse/ Zwiebel/ Knoblauch noch
    etwa 400g Meersalz.
    Dadurch ist die Brühe länger haltbar
    und ich muß nicht mehr viel nachsalzen.
    Mixer würde ich nicht empfehlen,
    da ich beim ersten Versuch meinen geschrottet habe,
    seither nehme ich immer den Mörser.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!