Montag, 7. September 2015

Ringelblumensalbe selber machen



Die Ringelblume sieht nicht nur schön aus, sondern ist
auch eine bekannte Heilpflanze. Als Tee hilft sie , durch ihre
krampflösende Wirkung bei Verdauungsbeschwerden und
  Frauenproblemen. Als Salbe kommt sie bei Hautverletzungen
und Hautentzündungen zum Einsatz. Auch Sonnenbrand
und Ekxeme kann man mit der Salbe behandeln.

Zutaten
eine Handvoll Ringelblüten ( frisch 50g, getrocknet 25g )
250 ml kalt gepresstes Olivenöl
20 - 40g Bienenwachs ( Reformhaus / Apotheke )

Herstellung
Die Ringelblumen kleinschneiden und mit dem Olivenöl
in einen Topf geben und leicht zum Sieden bringen ( die
Blüten dürfen hierbei nicht verbrennen ).20 Minuten ziehen
lassen. Anschließend das Öl durch ein feines Sieb ( oder
Kaffeefilter abseihen. Danach gibt man das Bienenwachs
dazu und lässt es schmelzen, eventl. muss die Mischung
nochmal leicht erhitzt werden. Alles gut verrühren. Die
noch flüssige Salbe in kleine saubere Tiegel abfüllen und
abkühlen lassen. Sobald die Masse trüb und fest ist , kann
der Deckel geschlossen werden. Am besten bewahrt man die
Salbe im Kühlschrank auf, sie hält sich ( auch ohne Konservierungs-
stoffe ) gut 1 Jahr. Wie immer gilt auch hier : auf Allergien achten!

Wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche
Liebe Grüße
Gaby

verlinkt mit montagsfreuden

1 Kommentar:

  1. ♥lichen Dank für dein RINGELBLUMENrezept!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!