Freitag, 5. Juni 2015

Holunderbüten


Heute Holunderblüten in der Vase und auf dem Tisch - bezaubernd
schön und lecker . Und wie mögt Ihr sie am Liebsten ? Wer ein Rezept
teilen möchte , ist herzlich eingeladen , das auf meiner neuen
 Linkparty zu tun .

HIER



Gebackene Holunderblüten


Zutaten

8 Holunderblütendolden200 ml Milch50 ml Holunderblütensirup2 El Himbeergeist1 Ei, (Kl. M)100 g Mehl1 Prise Salz2 El Zucker200 ml neutrales Öl, (z. B. Maiskeimöl)2 El Puderzucker

Zubereitung

1. 8 Holunderblütendolden vorsichtig ausschütteln. 
 2. 200 ml Milch, 50 ml Holunderblütensirup, 2 El Himbeergeist und 1 Ei (Kl. M) mischen. 100 g Mehl, 1 Prise Salz und 2 El Zucker in eine Schüssel geben. Eimischung nach und nach zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. 15 Min. quellen lassen. 
 3. 200 ml neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl) in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Mit einem Holzspieß die Temperatur überprüfen. Diesen dazu ins Öl tauchen. Sobald sich kleine Bläschen am Spieß bilden, ist das Öl heiß genug. 
 4. Ofen auf 100 Grad (Umluft 80 Grad) vorheizen. Holunderblütendolden nacheinander in den Teig tauchen, kurz abtropfen lassen und im Öl goldbraun ausbacken.
 Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Gebackene Dolden auf einem Blech im heißen Ofen warm halten. Mit 2 El Puderzucker bestreut servieren.( Rezept : Essen & Trinken )


Habt einen schönen Tag
Liebe Güsse
Gaby


Heute bei Friday Flowerday
freutag 

Kommentare:

  1. hallo,
    sehr schön diese holunderblüten und der duft. Holunderküchlein kenne ich auch, das hat meine schwiegermutter immer gebacken.

    lieben gruß eva

    AntwortenLöschen
  2. Luftig und locker wie in der Natur, gefällt mir sehr
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht toll aus. Und bestimmt ist es auch sehr lecker. Hab viel Freude damit. LG maika

    AntwortenLöschen
  4. Unsere Hollunderblüten sind noch gar nicht aufgeblüht (habe einen Strauch im Garten). Aus den Blüten mache ich dann Holunderblütensirup. Mit etwas Sekt aufgefüllt oder als Hugo - ein Genuss.
    Liebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Holunderblüten, die wollte ich eigentlich auch heute zeigen, eigentlich - denn dann sind mir die wunderbaren/schönen Pfingsrosen ins Auge gefallen und weil sie sowieso immer so schwer am Strauch hängen (also die Blüten) habe ich 2 davon abgeschnitten...aber Holunderblüten...vieleicht nächste Woche, wenn sie dann noch blühen...l.g. brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön machen sich deine Hollunderblüten im Gals! Und die gebackenen werde ich mir nach kochen. Die sehen sehr lecker aus :-)
    Herzliche Grüsse
    Nica

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Holunder - in allen Varianten...... sei es in der Vase, aber auch wenn es darum geht, es zu was leckerem zu verarbeiten..... gebacken ist er auch einfach nur super...

    Liebe Grüße.
    Pamy

    AntwortenLöschen
  8. Bei dir sieht es nicht nur schön sondern auch noch besonders lecker aus !
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Holunderblüten hatte ich noch nie in der Vase! Ist mal eine tolle Anregung und sieht sehr schön aus!
    Sommerliche Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  10. Der Holunder blüht gerade so schön, ich bin noch gar nicht dazu gekommen welchen zu pflücken. Ich sollte mich beeilen.
    Schön dein Strauß.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. So schlicht....so schön, liebe Gaby !!! Und die gebackenen Holunderblütchen, die würde ich mal gerne kosten :-)
    Ganz herzliche Grüsse und eine schöne Sommerwoche, helga

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!