Montag, 8. Juni 2015

Gewusst wie - Moos entfernen


Cola und Essig helfen gegen unerwünschtem Moos 

Es gibt  ein simples Hausmittel gegen Moos an Fassaden und auf Steinplatten : Cola. Die Phosphorsäure in der Koffeinbrause ist ein effektiver Moosentferner. Die Fugen werden durch die Cola nicht angegriffen. Auch Verfärbungen auf den Steinen braucht man nicht zu fürchten - dafür ist der Farbstoff nicht stark genug. Cola kann man gegen Moos auf allen steinernen Oberflächen einsetzen.
 Cola als Moosentferner hat große Vorteile: Anders als handelsüblicher Moosvernichter ist Cola nicht giftig, so dass bei der Anwendung keine besondere Vorsicht geboten ist. Zugleich beugt sie neuem Mooswachstum vor.

 Preiswert ist das Entfernen der Algen mit stark verdünntem Essig ( auf 1 L Wasser - 1 Essl. Essig ). Mit Wasser verdünnt und auf die betroffenen Stellen gespritzt, entfernt es sämtliche Beläge und Unkräuter. Moos und Algen werden braun, sterben ab und lassen sich dann einfach mit einem Besen abkehren. Dabei sollten Sie darauf achten, die Essiglösung ausschließlich auf Algen und Moose zu geben, denn auch andere Pflanzen reagieren empfindlich auf den Essig.


Wünsche Euch einen schönen Start in die neue Woche
Liebe Grüsse
Gaby

Kommentare:

  1. Ja guck amol no, des geht? DAs muß ich probieren.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Kanns kaum glauben , mit Cola Moosentfernung ? Auf jeden fall probier ich das !!! Das chemische Zeugs was es zu kaufen gibt mag ich eh nicht. Bis jetzt hab ich immer die Gartenplatten mit heissem Wasser und dem Schrubber bearbeitet, aber das ist sehr anstrengend. Danke für den Tip !!! Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hi Gaby,
    der Tipp mit dem Essig, den hat mir meine Mum auch mal gegeben,
    aber Cola, das kannste ich noch nicht! Da muss ich mich doch gleich mal an die Terrasse machen!

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!