Montag, 9. März 2015

Handcreme selbermachen




Handcreme selber machen ist zwar etwas aufwendiger, als im Geschäft eine Tube zu kaufen, dafür sind aber alle Inhaltsstoffe bekannt. Es kann auf überflüssige Chemie verzichtet werden und die Creme kann mit dem Lieblingsduft veredelt werden. Der einzige Nachteil besteht in ihrer kurzen Haltbarkeit.
Selbst wenn die Handcreme im Kühlschrank aufbewahrt wird, hält sie sich nicht länger als circa zwei Wochen. Darauf sollte bei der Cremeherstellung geachtet und nur eine entsprechend kleine Menge anrühren werden.
Auch die Hygiene spielt bei der Herstellung eine wichtige Rolle für die Widerstandsfähigkeit der Handcreme. Daher solltet Ihr bei der Eigenproduktion stets auf peinliche Sauberkeit achten. Spült alle Geräte und Gefäße, die Ihr verwendet möglichst heiß aus. Zum Abtrocknen sollten keine Handtücher verwendet werden, da diese als Keimträger bekannt sind. Stattdessen nehmt Küchenkrepp, um die Nässe abzuwischen.

Rezept

  • 50 ml Olivenöl
  • 3 g Bienenwachs ( Reformhaus / Apotheke)
  • 5 Tropfen Jasminöl
  • 5 Tropfen Sandelholzöl
Das Olivenöl wird in ein feuerfestes Gefäß gegossen und ins Wasserbad gestellt. Dort wird das Öl auf circa 65 Grad erhitzt. Dann können die Bienenwachs-Pellets zugegeben werden. Es muss nun solange gerührt werden, bis sich das Bienenwachs im Öl vollständig aufgelöst hat. Danach wird das Gefäß aus dem Wasserbad genommen und solange weitergerührt, bis die Masse auf circa 30 Grad abgekühlt ist.
Jetzt werden die beiden ätherischen Öle eingeträufelt und ebenfalls untergerührt. Dann kann die noch flüssige Creme in ein sauberes Döschen mit Schraubverschluss abgefüllt werden. Bis die Handcreme vollständig abgekühlt ist, wird das Döschen nicht verschlossen, sondern mit einem Stückchen Küchenkrepp abgedeckt. Erst wenn die Creme erkaltet ist, kann die zugeschraubte Dose zur Aufbewahrung in den Kühlschrank gestellt werden.
Die  Handcreme schenkt der Haut Feuchtigkeit und macht sie zart und geschmeidig. ( auf
eventl. vorhandene Allergien achten )

Habt einen schönen Start in die neue Woche
Liebe Grüsse
Gaby

1 Kommentar:

  1. Danke für die Rezeptur, ich werde die Handcreme auch auf jeden Fall mal ausprobieren. Mir ist natürliche, am Besten selbst erstellte Kosmetik auch lieber als die käuflichen Alternativen. Erstens, weil mein weiß, was drin ist und zweitens, weil man das Produkt ganz nach den individuellen Bedürfnissen erzeugen kann. Auf meinem Blog habe ich auch ein paar Rezepte für natürliche Kosmetik veröffentlicht, vielleicht hast du ja Interesse: http://www.effektive-naturprodukte.at/tipps/naturkosmetik-selbst-gemacht/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!