Mittwoch, 17. Dezember 2014

Geschenke aus der Kueche





Mini - Stollen




Zutaten

250 g Rosinen
100 g Orangeat
75 g Mandel(n), gehackt
40 ml Rum
  Für den Teig: 
500 g Mehl
2 TL Zimt
50 g Zucker
125 ml Milch
1 Würfel Hefe
  Für den Teig:
200 g Butter, ( keine Margarine )
125 g Puderzucker
  Marzipan :
25 g Puderzucker
25 g Mandel(n), gehackte


300 g Butter
300 g Puderzucker

Zubereitung

Rosinen, Orangeat und Mandeln mit dem Rum begießen und zugedeckt durchziehen lassen.
Mehl, Salz, Zucker und Gewürze in eine Schüssel sieben, vermischen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Milch in diese Vertiefung gießen und die Hefe hineinkrümeln. Milch und Hefe leicht verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Währenddessen die Butter mit Puderzucker und schaumig rühren.
Mandeln mit Puderzucker im Mixer fein zermahlen und zugeben, bis eine gebundene Masse entsteht. Diese mit der Butter verrühren.
Den Vorteig erst mit restlichem Mehl vermischen, dann die Marzipan- Butter- Masse und die eingelegten Früchte untermengen. Noch einmal ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Zu etwa finderdicken Rollen formen und immer 2 cm lange Stücke davon schneiden.
Das Konfekt mit ca. 2 cm Abstand auf mit Backpapier ausgelegtes Bleche legen und auf den Blechen abgedeckt noch einmal 10 Minuten gehen lassen.

Dann im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten bei 200 °C backen.

Inzwischen die Butter schmelzen. Die Konfektstücke noch heiß in der flüssigen Butter wenden und sie dann in Puderzucker wälzen, bis sie ganz bedeckt sind.
Auf mit Backpapier ausgelegten Kuchenrosten abkühlen lassen. In luftdichten Dosen aufbewahren
und vor dem verschenken noch einmal mit Puderzucker besteuben.
( Rezept: Chefkoch.de )


Wuensche Euch einen schoenen Tag
Liebe Gruesse
Gaby

Heute bei Mmi

1 Kommentar:

  1. Liebe Gaby,

    ich esse Stolle unheimlich gerne (so lange er ohne Zitronat ist) und da ich jetzt keinen zu Hause habe, nach dem Anblick Deiner Bilder aber Appetit auf etwas Weihnachtsgebäck, werde ich jetzt mal die Plätzchendose killen :).

    Lieben Gruß,
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!