Sonntag, 12. Oktober 2014

Sonntag ist Kindertag

Buchtipp

Daeumelinchen

Daeumelinchen - Kinderbuch von Hans Christian Andersen Aus einer Tulpenblüte geboren, wird das kleine Daeumelinchen aus seinem glücklichen Zuhause entführt. Es muss viele Gefahren und Abenteuer bestehen, bevor es mit dem Koenig der Blumenengel sein Glueck findet. 

Bastelangebot

Blume filzen

Material:
  • Filznadel
  • bunte Maerchenwolle
  • Schaumstoffunterlage
So geht's:
Hier seht Ihr die Filznadeln, es gibt sie in mehreren Stärken, fein, mittel, grob. Mir wurde erklärt, dass man die feinste Stärke für dickere Filzstücke verwendet, z.B. Filztiere, da man damit tiefer hineinstechen kann. Es empfiehlt sich aber auch, sie für feinere Arbeiten zu verwenden, wie z.B. diese Filzblüten, da die gröbere Nadel die zwei unterschiedlichen Farben von Blüte und Stempel zu sehr ineinander mischt.
1. Schritt:
Ein wenig Märchenwolle abzupfen und leicht zu einer länglichen Rolle vorformen. Diese wird auf der Schaumstoffunterlage platziert. Die Fasern bleiben von selbst etwas am Schaumstoff kleben, also keine Angst vor einem Verrutschen des Motivs.
2. Schritt:
Der erste Schritt wird jetzt 4 x wiederholt, die Röllchen werden dabei immer Kreuzförmig übereinander platziert.
3. Schritt:
Am Ende sieht das Grundmotiv so aus. Jetzt kann die Filznadel zur Hand genommen werden.
4. Schritt:
Mit dem Filzen beginnen – die Filznadel wird wie auf dem Foto zwischen Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger gehalten. Nun leicht und gerade von oben nach unten einstechen. Vorsicht dabei! Filznadeln sind sehr scharf und sehr spitz! Die Märchenwolle wird nun leicht in den Untergrund gedrückt und die Fasern verfilzen und werden dabei ‚geplättet’. Gleichmäßig über die ganze Oberfläche des Motivs einstechen, darauf achten, dass die Ränder dabei etwas ‚in Form’ gebracht werden (Rundungen an den Außenseiten der Blütenblätter).
So muss es in etwa aussehen...
5. Schritt:
... dann ist die Blume fertig zum Wenden. Von der Unterlage vorsichtig abziehen (alle Röllchen müssen gut miteinander verbunden sein, die Blume wird dabei etwas kleiner) und wenden.
6. Schritt:
Jetzt die andere Seite filzen...
7. Schritt:
Wenn die andere Seite ebenfalls gut durchgefilzt ist, ein bisschen gelbe Märchenwolle abzupfen und zu einer Scheibe vorformen. In die Mitte der Blume legen und festfilzen.
Und hier nun das Ergebnis! Man kann auf diese Weise sehr schnell hübsche Blumen für die Frühlingsdeko filzen, z.B. als Streublumen für den Tisch, zum Aufnähen auf Bänder, Verzieren von Vorhängen, etc.
Man kann mit derselben Technik auch einige grüne Blätter anfertigen und sie auf der Rückseite der Blumen befestigen.
( ges. creadoo )




Einen schoenen Sonntag
Liebe Gruesse
Gaby




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!